Startseite
Ausstellung
Atemanschlüsse
Zubehör
Schlauchgeräte
Fluchtgeräte
Behältergeräte
Regenerationsgeräte
Wiederbelebungsgeräte
Inhalationsgeräte
Prüfgeräte
Werkzeuge
Gasschutzanzug
Gasschutzfahrzeuge
PSA
    TSM
    Rettungsgeräte
    Tragetaschen
    Filter
    Schutzbekleidung
       Schutzumhang
       Schutzkittel
       Schutzschürze
       Schutzstrümpfe
       Schutzhandschuhe
       Schutzbekleidungsumhang
       SBA
       KAVM
       SNR-F
       Biologischer Schutzanzug
       SBA der DSR
    EP
    MSP
    Dosimeter
    PVS
BSM
Bestell-Nummern
DDR Literatur
Piktogramme
Masken Meetzen
Masken Meetzen
Tragebüchsen/Tragetaschen
Geräte und Mittel
Schutzbekleidung
Filter
Lehrmittel

Schutzbekleidungsumhang

SBU 61

Schutzbekleidungsumhang 61

Verwendungsmöglichkeiten:
- Schutzumhang
- Wetterumhang
- Kradmantel
- Schutzanzug (in Verbindung mit SBST und SBH)
- Zweimannzelt (2 Umhänge)
- Schutzplane zum Bedecken von Schützenlöchern und anderen ähnlichen Deckungen
- Knotenschwimmsack
- Mittel zum Transportieren von Geschädigten

4 Größen:
- Größe 1; bis 1,64 m Körperhöhe
- Größe 2; 1,65 bis 1,79 m Körperhöhe
- Größe 3; 1,80 bis 1,95 m Körperhöhe
- Größe 4; über 1,95 m Körperhöhe

Material: gummiertes Gewebe
Verschluss: Holzknebel



Nach oben

Ansicht gerollt




Nach oben

Holzknebel




Nach oben

Befestigung am Tragegestell




Nach oben

Kradmantel




Nach oben

Wetterumhang




Nach oben

Schutzanzug




Nach oben

Zelt




Nach oben

Transport Geschädigter




Nach oben

Quelle

DV-66/5 "Die persönliche Schutzausrüstung" 1965, Seite 50



Nach oben

Auszug aus:
1. Änderung zur Anleitung 053/1/301
der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik
Persönliche Schutzausrüstung
Beschreibung und Nutzung
Ausgabe 1987
für den Bereich des Ministeriums des Innern - Vom 03. Dezember 1987 -

"Zum Schutz vor mechanischer Beschädigung und Verschmutzung ist der gerollte Schutzumhang in einer Hülle verpackt, die beim Entrollen auf der Innenseite des Schutzumhanges verbleibt. An der Außenseite der Verpackungshülle sind Schlaufen angebracht. Sie verhindern ein Abgleiten der Tragegurte des Schutzumhanges.



Nach oben

SBU 61 R

Schutzbekleidungsumhang 61 Regeneriert

Verwendungsmöglichkeiten:
- Schutzumhang
- Schutzanzug
- Schutzmantel

4 Größen:
- Größe 1; bis 1,64 m Körperhöhe
- Größe 2; 1,65 bis 1,79 m Körperhöhe
- Größe 3; 1,80 bis 1,95 m Körperhöhe
- Größe 4; über 1,95 m Körperhöhe

Material: gummiertes Gewebe
Verschluss: Plastdruckknöpfe

Hersteller: VEB Burger Bekleidungswerke



Nach oben

Ansicht verpackt




Nach oben

Varianten Knöpfe


1. Variante (schwarz) - 2. Variante - 3. Variante 



Nach oben




Nach oben

Varianten Knopflöcher


1. Variante (schwarz) - 2. Variante (schwarz) - 3. Variante - 4. Variante



Nach oben




Nach oben

Plastdruckknopf schwarz


1. Fertigung 



Nach oben


Knopfloch 



Nach oben

Plastdruckknopf grau


2. Fertigung 



Nach oben

Plastdruckknopf grau


3. Fertigung 



Nach oben

Stempelung


Stempelung NVA (Nationale Volksarmee) 



Nach oben


Stempelung MdI (Ministerium des Inneren) 



Nach oben

Verpackungshülle




Nach oben

Quelle

A 053/1/301 "Persönliche Schutzausrüstung, Beschreibung und Nutzung, 1973, Seite 19
Katalog über Geräte und Mittel des KCB-Schutzes und des Pionierwesens, MdI, 1976



Nach oben